40.000

Überfälle auf Privathäuser: Verdächtige ermittelt

Kaiserslautern (dpa/lrs) – Nach einer Serie brutaler Raubüberfälle auf Privathäuser in der Westpfalz hat die Polizei mehrere Verdächtige ermittelt. Der 27 Jahre alte Hauptverdächtige kam nach Angaben der Polizei vom Donnerstag in Untersuchungshaft. Als mutmaßliche Komplizen gelten zwei Männer, die sich ins Ausland abgesetzt haben. Am vergangenen Dienstag wurden zudem acht andere Männer festgenommen, von denen vier in Abschiebehaft kamen. Ein konkreter Tatverdacht gegen sie konnte nicht aufrechterhalten werden. Die vier anderen kamen auf freien Fuß, weil nicht feststeht, dass sie unmittelbar an der Tat beteiligt waren. Bei den nächtlichen Überfällen waren die Hausbewohner geschlagen, gefesselt und beraubt worden.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

-6°C - 2°C
Dienstag

-3°C - 2°C
Mittwoch

-3°C - 1°C
Donnerstag

-4°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!