40.000

Tarifverhandlung um Beschäftigungssicherung

Frankfurt/Main (dpa/lhe) – Mit weiteren Möglichkeiten zur Arbeitszeitverkürzung in der krisengeschüttelten Metall- und Elektroindustrie beschäftigen sich heute die Tarifpartner. In der ersten Verhandlungsrunde in Sulzbach bei Frankfurt will die IG Metall ihre Forderungen zur Neuauflage des Tarifvertrags zur Beschäftigungssicherung für Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland präsentieren. Danach dürfte die Arbeitszeit in einzelnen Betrieben auf bis zu 28 Stunden abgesenkt werden. Bislang waren 30 Stunden die Obergrenze.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

-3°C - 5°C
Samstag

-5°C - 3°C
Sonntag

-5°C - 1°C
Montag

-5°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!