40.000
Aus unserem Archiv

Tarifverhandlung um Beschäftigungssicherung

Frankfurt/Main (dpa/lhe) – Mit weiteren Möglichkeiten zur Arbeitszeitverkürzung in der krisengeschüttelten Metall- und Elektroindustrie beschäftigen sich heute die Tarifpartner. In der ersten Verhandlungsrunde in Sulzbach bei Frankfurt will die IG Metall ihre Forderungen zur Neuauflage des Tarifvertrags zur Beschäftigungssicherung für Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland präsentieren. Danach dürfte die Arbeitszeit in einzelnen Betrieben auf bis zu 28 Stunden abgesenkt werden. Bislang waren 30 Stunden die Obergrenze.

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

2°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
Sonntag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!