Rheinland-Pfalz

Streit ums Vermögen: Katholiken im Bistum Trier protestieren

Wer kontrolliert künftig das Vermögen – Geld wie Immobilien –, wenn es nur noch 35 Großpfarreien im Bistum Trier geben wird? Diese Frage beschäftigt viele Katholiken im Land genauso wie die Frage, ob es weiterhin Priester und Gottesdienste am Ort geben wird. Das Bistum hatte angekündigt, die Vermögensverwaltung am zukünftigen Pfarrort zu zentralisieren. Dagegen läuft jetzt der Kirchengemeindeverband (KGV) Prüm Sturm.

Michael Defrancesco Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net