Steuersünder: Erste Daten über Schweizer Konten da

Mainz/Koblenz (dpa/lrs) – Die ersten Daten der von Nordrhein- Westfalen erworbenen CD mit Informationen über Schweizer Konten sind an Finanzbehörden in Rheinland-Pfalz übermittelt worden. Dort würden sie nun umfassend geprüft und ausgewertet, teilte das rheinland- pfälzische Finanzministerium am Freitag in Mainz mit. Bislang hat nach Angaben der Oberfinanzdirektion Koblenz (OFD) nur ein Teil der auf dieser CD gespeicherten Konteninhaber von einer Selbstanzeige Gebrauch gemacht. Strafbefreiende Selbstanzeigen sind laut OFD aber so lange wirksam, bis die Daten dem zuständigen Finanzamt vorliegen und auch ausgewertet wurden. Erst dann gilt die Tat als entdeckt.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net