40.000

Stalker kann in Haft genommen werden

Zweibrücken (dpa/lrs) – Ein Stalker darf notfalls auch in Ordnungshaft genommen werden, damit er seinem Opfer nicht mehr nachstellen kann. Das hat das Pfälzische Oberlandesgericht (OLG) Zweibrücken in einem am Dienstag bekanntgewordenen Beschluss entschieden. Demnach dürfen Schutzmaßnahmen nach dem sogenannten Gewaltschutzgesetz notfalls mit Ordnungshaft durchgesetzt werden. Nach dem Richterspruch gilt dies, wenn gerichtlich angeordnete Sanktionen gegen Gewalt oder Nachstellungen hartnäckig nicht beachtet wurden (Beschluss vom 16.3. ­ 6 WF 55/10).

Gericht: dpaq.de/rKJuH

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Samstag

-3°C - 2°C
Sonntag

3°C - 4°C
Montag

4°C - 7°C
Dienstag

3°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!