Mainz

Speditions-Beschäftigte bekommen mehr Geld

Die knapp 20 000 Beschäftigten bei Speditionen und Logistik im privaten Verkehrsgewerbe in Rheinland-Pfalz bekommen ab 1. Februar zwei Prozent mehr Geld. Dies teilte die Gewerkschaft Verdi nach einem Treffen der Tarifparteien am Montag in Mainz mit. Der Tarifvertrag laufe bis zum 31. März 2011. Die Arbeitgeber hätten «hart an einer Nullrunde gearbeitet und wollten die Wirtschaftskrise ausnutzen, um ihre Leute leer ausgehen zu lassen», sagte Verdi- Verhandlungsführerin Birgit Sperner laut Mitteilung. «Das konnten wir verhindern. Darum sind wir mit dem Abschluss zufrieden.»

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net