40.000

Berlin/WesterburgSicherheit: Wenn in der Gruppe Gewalt eskaliert - Wie man sich und andere schützt

Der Überfall auf den 48-Jährigen in Westerburg, der auf dem Heimweg offenbar von mehreren Männern zusammengeschlagen wurde, macht ratlos. Wie kann man sich vor solchen mutmaßlich völlig willkürlichen Übergriffen schützen? Wie verhält man sich, wenn man Zeuge von Gewalttaten wird?

Der Berliner Anti-Gewalt-Trainer und Mitbegründer des Bildungsnetzwerks „Violence Prevention Network“, Thomas Mücke, rät dazu, nie allein einzuschreiten. „Man wird schnell selbst zum Opfer, wenn man allein eingreift“, sagt der Pädagoge.

Tatenlos ...

Lesezeit für diesen Artikel (347 Wörter): 1 Minute, 30 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

0°C - 4°C
Freitag

-2°C - 2°C
Samstag

-2°C - 1°C
Sonntag

2°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!