40.000

Sex-Lehrer: Staatsanwälte ermitteln erneut

Kreis Neuwied/Koblenz – Spektakuläre Wende im Fall des Lehrers, der vom Verdacht des sexuellen Missbrauchs einer 14-jährigen Schülerin freigesprochen worden ist: Die Koblenzer Staatsanwaltschaft nimmt ihre Ermittlungen gegen den Pädagogen wieder auf. Wie unsere Zeitung erfuhr, erhielt die ältere Schwester des Hauptopfers eine Einladung zur erneuten Vernehmung. Hintergrund: Auch ihr hatte sich der Pädagoge genähert – erfolglos.

Kreis Neuwied/Koblenz - Spektakuläre Wende im Fall des Lehrers, der vom Verdacht des sexuellen Missbrauchs einer 14-jährigen Schülerin freigesprochen worden ist: Die Koblenzer Staatsanwaltschaft nimmt ihre Ermittlungen gegen den Pädagogen ...

Lesezeit für diesen Artikel (525 Wörter): 2 Minuten, 16 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

-6°C - 2°C
Dienstag

-3°C - 2°C
Mittwoch

-3°C - 1°C
Donnerstag

-4°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!