40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Schwerer Erdrutsch: Felsbrocken blockiert die Straße zwischen Treis-Karden und Kloster Engelport
  • Aus unserem Archiv

    Schwerer Erdrutsch: Felsbrocken blockiert die Straße zwischen Treis-Karden und Kloster Engelport

    Treis-Karden/Kloster Engelport - Nach einem heftigen Erdrutsch versperrt ein großer Felsbrocken die Landesstraße 202, die von Treis-Karden aus durchs Flaumbachtal zum Kloster Engelport führt.

    Treis-Karden/Kloster Engelport - Nach einem heftigen Erdrutsch versperren große Felsbrocken die Landesstraße 202, die von Treis-Karden im Kreis Cochem-Zell durchs Flaumbachtal zum Kloster Engelport führt. Wie die Polizei in Cochem mitteilte, ging die Steinlawine in der Nacht von Donnerstag auf Freitag nieder.

    Verletzt wurde niemand. Mitarbeiter der Straßenmeisterei sicherten die Gefahrenstelle mit Bauzäunen ab. Die Straße ist in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Nach Angaben des Landesbetriebs Mobilität (LBM) in Cochem wird sie das auch für mindestens eine Woche bleiben: Die Aufräumarbeiten gestalten sich schwierig, da Geröll und Steine vom Hang nachzurutschen drohen. Die L 202 ist neben der Bundesstraße 421 bei Zell und der Kreisstraße 35 bei Bruttig eine der drei wichtigsten Verbindungen von der Mittelmosel in den Hunsrück.

    Felssturz im Flaumbachtal
    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    10°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 19°C
    Samstag

    11°C - 18°C
    Sonntag

    9°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!