40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Schulz schlägt Nahles für Fraktionsvorsitz vor
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Schulz schlägt Nahles für Fraktionsvorsitz vor

    Nach dem dramatischen Absturz der SPD müht sich Parteichef Schulz um eine zügige Neuaufstellung bei den Sozialdemokraten. Zumindest in der Fraktion. Eine Frau soll es dort richten: Andrea Nahles.

    Martin Schulz und Andrea Nahles
    Martin Schulz und Andrea Nahles
    Foto: dpa/jo

    Diese schnelle Festlegung stößt nicht bei jedem Genossen auf Begeisterung.Berlin Die versammelte SPD-Spitze habe jedoch ihre Zustimmung zu der Personalie signalisiert. An diesem Mittwoch könnte die neue, arg geschrumpfte SPD-Bundestagsfraktion über die Neubesetzung entscheiden.

    Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) sieht die im Eifelort Weiler wohnende Andrea Nahles als aussichtsreiche, aber nicht alleinige Kandidatin für die künftige SPD-Fraktionsspitze im Bundestag. Nahles wäre eine naheliegende Wahl. „Aber sie ist nicht die einzige Kandidatin.“ Für die Besetzung sei entscheidend, wer die parlamentarische Erfahrung und das rhetorische Talent mitbringe – und die Fähigkeit, die AfD im Parlament in die Schranken zu weisen.

    Nach dem Debakel für die SPD bei der Bundestagswahl hat Parteichef Martin Schulz die Sozialdemokraten auf die Oppositionsrolle eingeschworen. „Unser Anspruch ist, eine starke Opposition zu sein, die die Zukunft des Landes aus dieser Rolle heraus gestaltet“, sagte Schulz am Montag in Berlin. „Diesen Auftrag werden wir annehmen.“ Die SPD werde der künftigen Regierung in konstruktiver Form entgegentreten. „In der Demokratie ist vielleicht sogar die Opposition die entscheidendere Kraft als die Regierung. Weil es ist die Opposition, die der Regierung zeigt, was sie falsch macht.“ Die SPD sei für die neue Aufgabe gut aufgestellt und gehe geschlossen in die Auseinandersetzung.

    „Diese Partei duckt sich nicht nur nicht weg“, sagte Schulz. „Sie ist die Partei, die ihre Niederlagen annimmt, aufarbeitet und sie wendet, um zukünftig wieder die starke Kraft in diesem Lande zu sein.“

    Wie beim Fußball gelte: „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel.“ Schulz ergänzte: „Eine neue Runde hat begonnen.“ Und: „Es beginnt eine neue Saison.“ Die SPD starte diese mit 975 neuen Mitgliedern, die in der Nacht zu Montag in die Partei eingetreten seien. Insgesamt habe die SPD damit knapp 24 000 neue Mitglieder in diesem Jahr dazugewonnen.

    Die SPD hatte bei der Bundestagswahl am Sonntag ein historisch schlechtes Ergebnis eingefahren. Nach dem vorläufigen Ergebnis erreichte sie nur 20,5 Prozent der Stimmen.  dpa

    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    4°C - 6°C
    Donnerstag

    3°C - 7°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Donnerstag

    °C - °C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!