40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Schulweg: Vater kämpft um jeden Meter für seinen Sohn
  • Aus unserem Archiv
    Kirchen

    Schulweg: Vater kämpft um jeden Meter für seinen Sohn

    Heiko Pantzenhagen aus Kirchen setzt sich für seinen Sohn ein. Dabei kämpft er um jeden Meter und liegt seit Monaten im Streit mit dem Landkreis Altenkirchen. Es geht um die Länge des Schulweges.

    Keiko Pantzenhagen aus Kirchen liegt im Streit mit dem Kreis. Es geht um den Schulweg und die Übernahme der Fahrtkosten.
    Keiko Pantzenhagen aus Kirchen liegt im Streit mit dem Kreis. Es geht um den Schulweg und die Übernahme der Fahrtkosten.
    Foto: Markus Döring

    Sein Sohn Florian (11) besucht die Realschule plus auf dem Bühl in Betzdorf. Der Junge wohnt in Kirchen in der Hauptstraße 13. Nun geht der Streit um die Länge des Schulwegs. Sind es über vier Kilometer, dann muss der Kreis die monatliche Busfahrkarte von rund 33 Euro zahlen. Sind es aber weniger wie vier Kilometer, und seien es nur 50 Zentimeter, dann zahlt der alleinerziehende Vater die Fahrkarte selbst. Für ihn sind 33 Euro monatlich schon eine Menge Geld.

    Pantzenhagen sagt, dass der Schulweg über vier Kilometer lang ist, der Kreis widerspricht. Nun lässt sich ja ein Weg relativ einfach nachmessen. Die Kreisverwaltung hat es auch getan. Meter für Meter wird in einem Messprotokoll aufgeführt wie weit es von der Realschule plus in Betzdorf bis zur Hauptstraße 13 in Kirchen ist. Von Betzdorf kommend werden am Ortseingangsschild Kirchen exakt 2980,15 Meter gemessen.

    Da Bahnhofstraße/Lindenstraße/Kirchener Straße und Siegener Straße über keine Fußgängerampel verfügen, soll der Junge den Fußweg bis zur Ecke Siegstraße/Bahnhofstraße  gehen. Das sind dann genau 3148,40 Meter bis zu dem Punkt. Hier soll der Junge die Siegstraße überqueren und durch die Bahnhofstraße über Brückenstraße Richtung Hauptstraße gehen. Im Bereich Lindenstraße/Kirchstraße soll er die Lindenstraße an der Fußgängerdruckampel überqueren. 3800 Meter sind es bis hierhin. Bis zum Zebrastreifen in der Hauptsraße sind es 3874,40 Meter. Erst nach der Hausnummer 13, so der Kreis, werden die 4000 Meter erreicht. Folge: Pantzenhagen zahlt die Fahrkarte selbst. Auch der Weg ab Überquerung Siegstraße und dann Fußweg über die B62 und die Lindestraße hoch, ändert nichts an der Sache. 

    Gegen diese Entscheidung ging der Kirchener vor den Kreisrechtsausschuss, der Anfang Dezember tagte. Eine Entscheidung wurde noch nicht getroffen.

    - Google-Karte zum Schulweg-Streit

    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    9°C - 19°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!