Trier

Säure-Angriff: 36-Jähriger steht vor Gericht

Säure-Angriff aus Eifersucht: Er soll dem Liebhaber seiner Ex-Freundin Schwefelsäure über den Kopf geschüttet haben und mit einem Hammer auf ihn losgegangen sein. Seit Dienstag steht der 36-Jährige wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht Trier. Die Staatsanwaltschaft wirft dem gelernten Maler vor, seinem «völlig ahnungslosen Opfer» Ende August 2009 «in Tötungsabsicht» vor der Haustür aufgelauert und ihn attackiert zu haben. Der 31-Jährige erlitt bei dem Angriff schwerste Augenverletzungen. Laut Anklage hatte der 36-Jährige seinem Opfer zunächst einen Farbeimer mit Säure über Kopf und Gesicht gegossen. Dann sei er mit dem Hammer auf den 31-Jährigen losgegangen, sagte der Staatsanwalt.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net