Bingen

Sachschaden bei Unfall mit Reisebus

Schrecksekunde für eine niederländische Reisegruppe auf der Autobahn Bingen-Mainz (A60): Weil der Busfahrer bei der Abfahrt an der Anschlussstelle Bingen-Ost am frühen Samstagmorgen vermutlich zu schnell war, kam der Bus in einer Kurve von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen Leitpfosten und blieb dann auf dem Grünstreifen stehen. Die 33 Mitglieder der Reisegruppe und die beiden Fahrer überstanden den Unfall nach Angaben der Polizei unverletzt. Die Niederländer wurden in einem Hotel in Bingen untergebracht und sollten mit einem Ersatzbus weiterreisen. Der Bus wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen. Der Gesamtschaden wurde auf etwa 6000 Euro geschätzt.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net