40.000

Saarländischer Fuchs bekommt Schonzeit

Saarbrücken (dpa/lrs) – Füchse haben künftig im Saarland die Hälfte des Jahres Schonzeit. Vom 16. Februar bis 15. August dürfen sie nicht mehr geschossen werden, teilte das Umweltministerium am Donnerstag in Saarbrücken mit. Die Schonzeit sei ein wichtiger Schritt «für mehr Tierschutz», erklärte Umweltministerin Simone Peter (Grüne). Auch die saarländischen Jagdverbände hätten die Einführung einer Schonzeit unterstützt. Der Fuchs leiste im Wald als «Gesundheitspolizei» wichtige Dienste, indem er vorzugsweise kranke und verendete Tiere fresse. Weil er auch Mäuse jage, helfe er, Fraßschäden an jungen Bäumen durch Waldmäuse zu vermeiden.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

1°C - 11°C
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

5°C - 12°C
Freitag

5°C - 13°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!