Saar-Gastronomie: Tariferhöhung für Beschäftigte

Saarbrücken (dpa/lrs) – Die rund 15 000 Beschäftigten des saarländischen Hotel- und Gaststättengewerbes erhalten mehr Geld. Die Entgelte steigen zum 1. März um 2,5 Prozent und vom 1. April 2011 an um weitere 1,5 Prozent. Darauf haben sich die Gewerkschaft NGG und der Dehoga Saarland in der ersten Tarifverhandlungsrunde geeinigt, wie der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga Saarland am Freitag in Saarbrücken mitteilte. Die Ausbildungsvergütungen steigt im ersten Jahr um 40 Euro, im zweiten Jahr um 25 Euro und im dritten Jahr um 20 Euro. Sowohl NGG als auch Dehoga bezeichneten den Abschluss angesichts der wirtschaftlichen Lage «als fair und angemessen».

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net