40.000

Rocker-Prozess: Hells Angel schweigt vor Gericht

Kaiserslautern (dpa/lrs) – Im Rocker-Mordprozess vor dem Landgericht Kaiserslautern waren am Dienstag die ersten Hells Angels als Zeugen geladen. Ein 42 Jahre altes Mitglied des Motorrad-Clubs machte dabei von seinem Auskunftverweigerungsrecht Gebrauch. Der Mann steht im Verdacht, an den Planungen für den tödlichen Angriff gegen einen Regionalchef der rivalisierenden Gruppe Outlaws Ende Juni im Donnersbergkreis beteiligt gewesen zu sein. Der Mannheimer erschien in der «Kutte» des Motorrad-Clubs und hatte einen Anwalt an seiner Seite. In dem Prozess müssen sich ein 29 Jahre altes Mitglied der Hells Angels aus Mannheim und ein 42 Jahre alter Unterstützer der Gruppe aus der Nordpfalz wegen Mordes verantworten.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

2°C - 7°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-2°C - 3°C
Freitag

-1°C - 2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!