40.000

MainzReich: Opferschutz hat an Bedeutung gewonnen

Wer als Opfer eines Verbrechens vor Gericht in den Zeugenstand gerufen wird, verdient nach Ansicht des rheinland-pfälzischen Justizministeriums besondere Unterstützung. Opfer müssten «mit ihrer gesamten Persönlichkeit wahrgenommen und entsprechend behandelt werden», teilte Justiz-Staatssekretärin Beate Reich (SPD) am Montag anlässlich des «Tages der Kriminalitätsopfer» in Mainz mit. Eine moderne Justiz dürfe die Opfer «nicht auf ihre Bedeutung als Beweismittel für das Strafverfahren reduzieren». Opferschutz habe in den vergangenen zehn Jahren stetig an Bedeutung gewonnen, sagte Reich.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

2°C - 14°C
Samstag

-2°C - 10°C
Sonntag

-1°C - 10°C
Montag

2°C - 11°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!