40.000

Raub in Straßenbahn war Erfindung

Ludwigshafen (dpa/lrs) – Ein vermeintlicher Rucksackraub in einer Ludwigshafener Straßenbahn hat sich als Erfindung herausgestellt. Eine 30 Jahre alte Frau hatte vor zwei Wochen behauptet, zwei Männer hätten ihr den Rucksack geraubt und gegen ihren Kinderwagen getreten. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hat die Frau nun ihre Lüge zugegeben. Sie hatte den Rucksack in einem Lebensmittelmarkt stehen lassen. Später war sie nach eigenen Angaben tatsächlich von den beiden Männern in der Straßenbahn belästigt worden. Bei der Polizei schmückte sie das Geschehen mit dem angeblichen Raub aus. Nun wird wegen Vortäuschens einer Straftat gegen die 30-Jährige ermittelt.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

2°C - 7°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-2°C - 3°C
Freitag

-1°C - 2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!