Mainz

Randalierer wollten mit Straßenbahn flüchten

Straßenbahnen sind praktisch, aber sie sind nur selten gute Fluchtfahrzeuge. Diese Erfahrung hat eine Gruppe von Randalierern gemacht, die am Donnerstagabend zunächst in Mainz Metallpoller aus der Verankerung verbog und einen Bauwagen umkippte, bevor sie die Flucht vor der Polizei ergriff. Die etwa zehn jungen Menschen hatten allerdings kaum damit gerechnet, dass die Beamten die Bahn stoppen könnten, in die sie geflüchtet waren. Zur Strafe mussten die Randalierer den Bauwagen wieder aufstellen und die Scherben von der Fahrbahn kehren.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net