40.000

Prozess um Sexualmord: Gutachter wird gehört

Zweibrücken (dpa/lrs) – Er soll seine Nachbarin erstickt und sich dann an der Leiche vergangen haben – wegen Sexualmordes steht ein 33- jähriger Mann seit Februar vor dem Landgericht in Zweibrücken. Heute um 8.30 Uhr wird der Prozess mit der Befragung eines psychiatrischen Gutachters fortgesetzt. Bei Prozessauftakt hatte der ehemalige Wachmann gestanden, die 31-Jährige am 20. August 2009 in seiner Wohnung im pfälzischen Landstuhl getötet zu haben. Danach brachte er die Leiche im Kofferraum seines Wagens in einen Wald und zündete sie an. Zu dem Vorwurf der Staatsanwaltschaft, dass er sich auch an der Leiche vergangen habe, hatte er sich nicht geäußert.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

-3°C - 3°C
Samstag

-1°C - 1°C
Sonntag

2°C - 4°C
Montag

3°C - 6°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!