Polizei schnappt Auto-Betrüger nach Ladendiebstahl

Kaiserslautern (dpa/lrs) – Die Polizei hat einen mutmaßlichen Betrüger geschnappt, der Autoverkäufer mehrfach mit ungedeckten Schecks betrogen haben soll. Ins Netz ging der 35 Jahre alte Verdächtige aus Kaiserslautern den Beamten aber nach einer anderen Straftat: Die Ermittler nahmen den Mann nach einem Ladendiebstahl in Rockenhausen im Donnersbergkreis fest. Nach den bisherigen Ermittlungen soll der Betrüger im Internet Kunden für den An- und Verkauf von Fahrzeugen gesucht haben. Der Schaden beträgt nach Angaben der Polizei vermutlich mehr als 50 000 Euro. In einigen Fälle habe er sich als «vielbeschäftigter Arzt» ausgegeben, der keine Zeit habe, Bargeld zu besorgen.