40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Polizei „rotiert“: Sturm wütete vor allem in Eifel, Hunsrück und Westerwald
  • MainzPolizei „rotiert“: Sturm wütete vor allem in Eifel, Hunsrück und Westerwald

    Heftige Orkanböen haben am Mittwochmorgen in Rheinland-Pfalz zahlreiche Bäume umgeworfen. Viele Straßen waren blockiert, vor allem die Höhenlagen von Eifel, Westerwald und Hunsrück waren betroffen. Auch der ÖPNV hat mit Behinderungen zu kämpfen. Alle Einsatzstellen seien am Rotieren, sagte eine Polizeisprecherin.

    Einen Überblick, wie groß der Schaden war, gab es zunächst nicht. „Ich glaube, wir werden diese Bäume heute nicht mehr zählen können.“ Es seien einfach zu viele, erklärte die ...

    Lesezeit für diesen Artikel (774 Wörter): 3 Minuten, 21 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

    Prävention an Rhein und Mosel: Der Hochwasserschutz hielt Fluten abHochwasser in der Region: Schifffahrt auf der Mosel soll wieder anlaufenSt. Goar zwischen Hoffen und BangenHochwasser in der Region: Anwohner hoffen auf Entspannung [mit Video]Hochwasser ist kurz vorm Scheitel: Feuerwehr zieht Autos aus dem Rheinweitere Links

     

    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    2°C - 7°C
    Samstag

    0°C - 5°C
    Sonntag

    1°C - 4°C
    Montag

    5°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!