Polizei gewinnt Verfolgungsjagd

Ludwigshafen (dpa/lrs) – Die Polizei ist aus einer Verfolgungsjagd mit einem betrunkenen Autofahrer in Ludwigshafen als Sieger hervorgegangen. Eine Streife wollte den 41 Jahre alten Autofahrer in der Nacht zum Dienstag kontrollieren, wie die Polizei mitteilte. Der Mann gab daraufhin Gas und raste mit bis zu 160 Stundenkilometern durch die Stadt – bei erlaubten 70. Schließlich konnten zwei Streifenwagen das Auto in die Zange nehmen und stoppen. Der 41- Jährige war betrunken und hatte auch keinen gültigen Führerschein. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.