40.000

Polizei findet 20 Kilogramm Kokain bei Fischen

Saarbrücken (dpa/lrs) – Mitarbeiter einer saarländischen Tiefkühlfirma haben in einem Container mit Lachs rund 20 Kilogramm Kokain entdeckt. Wie das Landeskriminalamt am Mittwoch in Saarbrücken mitteilte, hatten die Arbeiter am Dienstag nach dem Öffnen des verplombten Behälters neben 20 Tonnen Fisch eine Tasche gefunden. Darin: Päckchen mit weißem Pulver. Die herbeigerufene Polizei bestätigte, dass es sich vermutlich um Kokain handelt. Die aus Chile stammende Fracht war in Bremerhaven entladen und dann von einer Spedition zu dem Verpackungsunternehmen in Rehlingen-Siersburg gebracht worden. Nach bisherigen Ermittlung könnte die Drogenlieferung fälschlicherweise auf den Weg ins Saarland gebracht worden sein. Experten prüfen den Stoff derzeit, zum Wert der Ware machten die Ermittler keine Angaben.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

4°C - 9°C
Dienstag

0°C - 6°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-1°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!