40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Polizei: Brutale Überfälle in Kruft sind aufgeklärt
  • Aus unserem Archiv

    Polizei: Brutale Überfälle in Kruft sind aufgeklärt

    Kruft -  Ein Rentnerehepaar wurde in seinem Haus überfallen und im Raiffeisenwarenlager ein Mann gefesselt und hochwertige Traktoren gestohlen – zwei brutale Straftaten erschütterten im Juni Kruft.

    Nun kann die Polizei Erfolge vermelden: Beide Fälle sind ihres Erachtens weitestgehend aufgeklärt. Einer der Täter, die das Ehepaar überfielen ist geschnappt. Und die im Raiffeisenlager erbeuteten und zunächst verschwundenen Traktoren konnten in Rumänien sichergestellt werden.

    Überfall auf Ehepaar: Die beiden 78- und 76-Jährigen waren am 11. Juni gegen 18.10 Uhr in ihr Haus zurückgekehrt. Dort überraschten sie drei Einbrecher, die sich an ihrem Tresor zu schaffen machten. Die Ganoven griffen den Mann und die Frau sofort an und zwangen sie den Tresor zu öffnen. Anschließend wurden die Senioren gefesselt. Der 78-Jährige erlitt Gesichtsverletzungen, seine Frau musste mit einem Knöchelbruch stationär im Krankenhaus behandelt werden. Das räuberische Trio brauste mit einem Wagen davon. Im Zuge der umfangreichen Ermittlungen kamen die Polizeibeamten einem 19-jährigen Niederländer mit Migrationshintergrund auf die Spur. Dieser Tatverdächtige konnte am 30. Juni in den Niederlanden festgenommen und Teile des Diebesgutes beschlagnahmt werden. Von seinen Komplizen fehlt noch jede Spur

    Überfall auf das Raiffeisenwarenlager: Auch hier waren es drei Männer, die an der Tat beteiligt waren, aber offenkundig noch weitere Komplizen hatten. Das Trio hatte sich am 29 Juni abends auf das Raiffeisenlager in Kruft geschlichen, um dort Traktoren zu stehlen. Dabei wurden es von einem  Mann, der auf dem Gelände wohnt gestört: Als dieser aus dem Wohnhaus kam, überfielen die Männer den 48-Jährigen, zerrten ihn in einen abgelegenen Bereich und hielten ihn dort in Schach. Anschließend stahlen sie drei Traktoren und flüchteten. Sie kamen allerdings nicht weit: Eine Polizeistreife, die auf dem Weg zum Tatort war, fiel der Fluchtwagen auf. Die Beamten stoppten das Auto und nahmen die Männer im Alter von 20, 25 und 37 Jahren fest. Diese befinden sich in Untersuchungshaft. Die erbeuteten drei Traktoren im Gesamtwert von rund 210000 Euro konnten einige Tage nach der Tat in Rumänien sichergestellt werden.

    Der ziemlich schnelle Fahndungserfolg ist laut Polizei nicht zuletzt der engagierten Mitarbeit der Geschädigten und der Anwohner und Zeugen in Kruft zu verdanken.

    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    2°C - 4°C
    Dienstag

    4°C - 5°C
    Mittwoch

    6°C - 6°C
    Donnerstag

    5°C - 9°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!