40.000

Pfefferspray Auslöser für Schulevakuierung

Kaiserslautern (dpa/lrs) – Pfefferspray war der Auslöser für die Evakuierung einer Kaiserslauterer Gesamtschule am Donnerstag. Die Polizei konnte einen 15 Jahre alten Schüler ermitteln, der in der Schule den Reizstoff versprüht hatte. Gegen ihn werde unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mit. Womöglich wird er wegen Einsatzes zur Kasse gebeten. Außerdem prüfe auch die Schule Konsequenzen. Die Schule war am Donnerstag geräumt worden, nachdem Schüler wegen eines stechenden Geruchs über Hustenreiz geklagt hatten. Zehn Schüler wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Samstag

-3°C - 10°C
Sonntag

0°C - 10°C
Montag

2°C - 12°C
Dienstag

4°C - 14°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!