40.000

Obduktion des Toten aus Neuerburg abgeschlossen

Neuerburg/Bitburg (dpa/lrs) – Der Mann, der am Mittwoch an einer Landstraße in Neuerburg in der Eifel gefunden wurde, ist wahrscheinlich nicht einem Verkehrsunfall zum Opfer gefallen. Wie die Staatsanwaltschaft heute mitteilte, hat dies die Obduktion des Toten ergeben. «Wir stehen nun mit unseren Überlegungen wieder ganz am Anfang und ermitteln in alle Richtungen», sagte ein Sprecher. Man könne auch ein Kapitalverbrechen nicht ausschließen. Der Mann war am Mittwochabend schwer verletzt von Autofahrern in einem Straßengraben gefunden worden und wenig später im Krankenhaus gestorben.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Sonntag

2°C - 4°C
Montag

5°C - 7°C
Dienstag

2°C - 8°C
Mittwoch

4°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!