40.000
Aus unserem Archiv
Rheinland-Pfalz

Nur für Eigenbedarf: Land erlaubt zehn Gramm Cannabis

Das Land hat die Eigenbedarfsgrenze für den Besitz von Haschisch und Cannabis von sechs auf zehn Gramm angehoben – wie im rot-grünen Koalitionsvertrag vorgesehen. Das hat das Justizministerium den Staatsanwälten mitgeteilt.

Attrappen einer Hanf-Pflanze und eine Zigarette
Der Cannabiskonsum hat weiter stark zugenommen.
Foto: Soeren Stache/Archiv – DPA

Rheinland-Pfalz. Das Land hat die Eigenbedarfsgrenze für den Besitz von Haschisch und Cannabis von sechs auf zehn Gramm angehoben – wie im rot-grünen Koalitionsvertrag vorgesehen.

Das hat das Justizministerium den Staatsanwälten mitgeteilt. Bis zu dieser Menge können sie von einer Strafverfolgung absehen.

„Wir sind für eine Entkriminalisierung, aber nicht für eine völlige Legalisierung“, sagt die Sprecherin des Gesundheitsministeriums, Beate Fasbender-Döring. Damit stellt sich Mainz gegen Forderungen der Linkspartei, Cannabis komplett freizugeben.

Die Landesregierung fordert aber den Bund auf, mehr für die Drogenprävention zu tun. us

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

1°C - 7°C
Mittwoch

3°C - 5°C
Donnerstag

2°C - 6°C
Freitag

4°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!