40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Nürburgring: CDU fordert Trennung von Richter
  • Aus unserem Archiv
    Mainz

    Nürburgring: CDU fordert Trennung von Richter

    Nach Berichten über seine angeblich mit Steuergeld erwirtschafteten Millionengewinne am Nürburgring hat die CDU-Landtagsfraktion ein Ende des Engagements von Kai Richter an der Rennstrecke gefordert.

    Mainz (dpa/lrs) - Nach Berichten über seine angeblich mit Steuergeld erwirtschafteten Millionengewinne am Nürburgring hat die CDU-Landtagsfraktion ein Ende des Engagements von Kai Richter an der Rennstrecke gefordert.

    Nur so habe der Ring die Chance, in ruhiges Fahrwasser zu gelangen, sagte der CDU-Fraktionsvorsitzende Christian Baldauf laut Mitteilung am Freitag in Mainz. Es sei offenkundig geworden, dass Richter «öffentliche Gelder offenbar schamlos genutzt hat, um private Gewinne zu erzielen».

    Es soll aus einem Gutachten des Landesrechnungshofes hervorgehen, dass Richter «mit dem Durchleiten öffentlicher Mittel» 1,9 Millionen Euro verdient hat.

    "Wettbewerbsverzerrung": Dorint-Gruppe verklagt Rheinland-Pfalz und Nürburgring-GesellschaftRichter: Berichte über Millionengewinne falschVerfahren eingestellt: Ring-Drama nicht durch Betrüger von außen
    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!