Mainz

Neues landesweites Bündnis kritisiert Unterrichtsausfall

Das neue Bildungsbündnis Rheinland-Pfalz hat den Unterrichtsausfall an den Schulen im Land kritisiert. An den weiterführenden Schulen fielen nach Angaben des Bildungsministeriums jede Woche fast 45 000 Stunden aus, teilte der neu gegründete Zusammenschluss von neun Lehrer- und Elternvertretungen am Freitag in Mainz mit. Durchschnittlich fehlten den Schülern drei Wochen Unterricht im Jahr. Das Bildungsministerium verschleiere die tatsächlichen Defizite. Weiterhin kritisierte das neue Bündnis eine zu große Zahl von Aushilfslehrern. Jede zehnte Lehrkraft verfüge «nicht über eine vollständige fachliche und pädagogische Ausbildung». Das Bildungsministerium in Mainz wies die Vorwürfe zurück.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net