40.000

TrierNach «Xynthia» weiter Straßen gesperrt - Orte ohne Strom

dpa/lrs

Spuren der Verwüstung: Nach dem Orkantief «Xynthia» sind am Montag in Rheinland-Pfalz nach wie vor einige Straßen gesperrt. Im Hunsrück etwa war die Bundesstraße 327 zwischen Hinzerath und Hochscheid wegen umgefallener Bäume zunächst nicht befahrbar, teilte die Polizei in Morbach (Kreis Bernkastel-Wittlich) mit. Die Aufräumarbeiten seien in vollem Gange. Auch im Kreis Trier- Saarburg waren nach dem heftigen Sturm vom Sonntag Straßen dicht: «Es ist eine Menge Holz, die da weg gemacht werden muss», sagte der Sprecher der Kreisverwaltung, Thomas Müller. Der öffentliche Verkehr sollte aber im Laufe des Montags wieder durchgängig rollen.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

2°C - 7°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-2°C - 3°C
Freitag

-1°C - 2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!