40.000
Aus unserem Archiv
Meisenheim

Nach tödlichem Streit Obduktion geplant

dpa/lrs

Nach dem tödlichen Beziehungsdrama in Meisenheim im Kreis Bad Kreuznach sind die genauen Hintergründe der Tat weiter unklar. Die Anhörung des verletzten Tatverdächtigen stehe noch aus, weil er im Krankenhaus zunächst im Koma lag, teilte der Leiter der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach, Klaus-Peter Mieth, am Montag mit. Für den Montag war eine Obduktion des Opfers geplant. Ursache der Auseinandersetzung am Samstag sei vermutlich eine «Beziehungskiste» gewesen, sagte Mieth. Der 52-jährige Tatverdächtige soll seine 46 Jahre alte Ehefrau getötet haben. Bei ihm selbst «steht ein Suizidversuch im Raum», ergänzte der Staatsanwalt. Weitere Details der Tat könne er noch nicht mitteilen.

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

1°C - 7°C
Dienstag

2°C - 5°C
Mittwoch

2°C - 5°C
Donnerstag

1°C - 6°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!