40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Nach Geisterfahrer-Katastrophe: 1. FSV Mainz 05 kommt zu Benefizspiel nach Bad Ems
  • Aus unserem Archiv
    Bad Ems

    Nach Geisterfahrer-Katastrophe: 1. FSV Mainz 05 kommt zu Benefizspiel nach Bad Ems

    Nach der schrecklichen Familientragödie durch eine Falschfahrerin auf der A1 wird Fußball-Bundesligist FSV Mainz kurzfristig zu einem Benefizspiel beim Bezirksligisten VfL Bad Ems antreten. Der gesamte Erlös der Partie am kommenden Dienstag (18.30 Uhr) kommt einer hoch schwangeren Frau zugute, die ihren Mann und zwei Kinder verloren hatte. Zwei weitere Kinder hatten lebensbedrohliche Verletzungen erlitten.

    Auch diese Mainzer Spieler - Julian Baumgartlinger (l- r) und Ivan Klasnic (r) - werden in Bad Ems erwartet.
    Auch diese Mainzer Spieler - Julian Baumgartlinger (l- r) und Ivan Klasnic (r) - werden in Bad Ems erwartet.

    Bad Ems - Nach der schrecklichen Familientragödie durch eine Falschfahrerin auf der A1 wird Fußball-Bundesligist FSV Mainz kurzfristig zu einem Benefizspiel beim Bezirksligisten VfL Bad Ems antreten. Der gesamte Erlös der Partie am kommenden Dienstag (18.30 Uhr) im Stadion Silberau kommt einer hoch schwangeren Frau zugute, die ihren Mann und zwei Kinder verloren hatte. Zwei weitere Kinder hatten lebensbedrohliche Verletzungen erlitten.

    Nach den Erkenntnissen der Polizei war die Frau mit ihrem VW Golf von einem Rastplatz  zwischen Trier und Wittlich in falscher Richtung auf die Autobahn aufgefahren.
    Nach den Erkenntnissen der Polizei war die Frau mit ihrem VW Golf von einem Rastplatz zwischen Trier und Wittlich in falscher Richtung auf die Autobahn aufgefahren.
    Foto: Geidies-TV

    Mainz 05 verzichtet nach Vereinsangaben auf jegliche Aufwandsentschädigung. «Wir haben, als die Bitte um ein Benefizspiel an uns herangetragen wurde, ohne zu zögern zugesagt», erklärte FSV-Manager Christian Heidel. Der Verein könne mit dieser Aktion zwar nicht den Schmerz der Hinterbliebenen lindern, «aber wir können helfen, der Familie irgendwann einen Weg in die Zukunft zu erleichtern», so Heidel.

    Am Donnerstagnachmittag nahmen die Familie, Angehörige und Freunde - insgesamt mehr als 250 Menschen - bei einer Trauerfeier Abschied von dem getöteten Vater und seinen beiden getöteten Kindern. Die Beisetzung fand auf einem muslimischen Friedhof in Neuwied statt. 

    Der 31-jährige und die Kinder waren am Montag auf der A1 nahe Rivenich (Kreis Bernkastel-Wittlich) ums Leben gekommen, als eine 60-Jährige von einem Rastplatz falsch auf die Autobahn eingebogen war. Zwei weitere Kinder und die Falschfahrerin wurden schwer verletzt. Warum die Fahrerin in die falsche Richtung gefahren war, ist laut der Staatsanwaltschaft Trier noch unklar.

    In einer Turnhalle hatten das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und die Feuerwehr 50 Betten aufgestellt, teilte der Einsatzleiter Oliver Laux-Steiner vom DRK mit. Das DRK stellte zudem Getränke bereit und bot Gespräche an.

    Zwischen 250 und 300 Angehörige der Familie, die aus dem ehemaligen Jugoslawien stammt, kamen nach Angaben des Bad Emser Stadtbürgermeisters Berny Abt in die Stadt. Die Kommune habe ein Spendenkonto für die Opfer und die hinterbliebene, hochschwangere Witwe eingerichtet.

    Auch die Rhein-Zeitung mit ihrer Aktion HELFT UNS LEBEN will den Hinterbliebenen der Falschfahrer-Tragödie beistehen: Spenden unter dem Stichwort "Unfall Bad Ems" auf das HELFT UNS LEBEN-Konto 1313 Sparkasse (BLZ 570 501 20) oder SEB Bank (BLZ 570 101 11) oder direkt online.

    Bei dem Benefizspiel wollen die Profis des 1. FSV Mainz 05 im Stadion Silberau gegen den Bezirksligisten VfL Bad Ems antreten (Anpfiff 18.30 Uhr). Der gesamte Erlös des Spiels soll den Hinterbliebenen der Familie zu Gute kommen. Karten gibt es zum Preis von 6 Euro (ermäßigt 4 Euro) an der Abendkasse und im  Vorverkauf im Wilhelms Café in der Bad Emser Römerstraße.

    dpa/msc/tl

    Nach tödlichem Geisterfahrer-Unfall: Urteil erwartetGutachter: Opfer von „Geisterfahrerin“ waren nicht angeschnallt Witwe im Geisterfahrer-Prozess: Das hat mein Leben verändertGeisterfahrer-Prozess: Angeklagte entschuldigt sichBad Emser Familie in den Tod gerissen: Geisterfahrerin steht vor Gerichtweitere Links
    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!