40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Nach Brand in zehn Remagener Wohnungen: 53-Jähriger festgenommen
  • Aus unserem Archiv
    Remagen/Mayen

    Nach Brand in zehn Remagener Wohnungen: 53-Jähriger festgenommen

    Ein absichtlich gelegter Brand hat am Freitag in Remagen am Rhein mindestens zehn Wohnungen in einem Mehrfamilienhaus zerstört. Noch am Nachmittag nahm die Polizei einen 53 Jahre alten Hausbewohner fest.

    Remagen/Mayen - Ein absichtlich gelegter Brand hat am Freitag in Remagen am Rhein mindestens zehn Wohnungen in einem Mehrfamilienhaus zerstört. Noch am Nachmittag nahm die Polizei einen 53 Jahre alten Hausbewohner fest.

    Dieser soll das Feuer im Keller der Wohnanlage gelegt haben, wie die Behörde in Mayen mitteilte. Nach ersten Ermittlungen soll der Mann in einem Versorgungsschacht im Keller Papier angezündet haben. Von dort breiteten sich die Flammen und der Rauch in die Wohnungen aus.

    Einer der vier Blöcke der Wohnanlage musste geräumt werden, die zehn Bewohner kamen vorübergehend im Feuerwehrhaus unter. Eine alte Frau wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Wegen der Löscharbeiten wurde die Bundesstraße 9 in Rolandseck über Stunden gesperrt. Die Schadenshöhe war zunächst unklar. Wie der Verdächtige zu den Vorwürfen steht, wurde zunächst nicht mitgeteilt.

    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    13°C - 15°C
    Mittwoch

    11°C - 19°C
    Donnerstag

    12°C - 18°C
    Freitag

    8°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!