40.000
Aus unserem Archiv
Trier

Nach 30 Jahren Mordprozess «Lolita Brieger»: 80-jährige Mutter ist Nebenklägerin

Ein 50-jähriger Landwirt soll seine schwangere Ex-Freundin 1982 mit einem Eisendraht von hinten erdrosselt und ihre Leiche auf einer Mülldeponie vergraben haben; ab dem 6. März steht er nun in Trier vor Gericht. Die heute 80-jährige Mutter und die Schwester des Opfers Lolita Brieger werden als Nebenklägerinnen auftreten – sie wollen, dass der Täter nach 30 Jahren endlich bestraft wird.

Trier – Im Prozess um den gewaltsamen Tod von Lolita Brieger vor fast 30 Jahren werden Mutter und Schwester des Opfers als Nebenklägerinnen vor Gericht auftreten. «Sie wollen, dass der Täter endlich bestraft wird», sagte Rechtsanwalt Hans-Josef Ewertz als Vertreter der Nebenklage am Freitag in Daun (Kreis Vulkaneifel).

Vom 6. März an muss sich ein 50-jähriger Landwirt vor dem Landgericht Trier wegen Mordes verantworten: Er soll seine schwangere Ex-Freundin im November 1982 in einem Schuppen mit einem Eisendraht von hinten erdrosselt und ihre Leiche auf der damaligen Mülldeponie von Frauenkron (Nordrhein-Westfalen) vergraben haben. Der Prozess ist zunächst bis 8. Mai terminiert.

Mutter und Schwester verdächtigten den Angeklagten schon immer

Die heute 80-jährige Mutter und die Schwester von Brieger hätten von Anfang an den Verdacht gehabt, dass der Landwirt schuld am Verschwinden der 18-Jährigen war, sagte Ewertz. Beide hätten in den vergangenen Jahrzehnten «viel mitgemacht». «Es wäre für sie ganz schlimm, wenn der Angeklagte jetzt ungeschoren davon käme», sagte er. Bisher schweigt der 50-Jährige aus Scheid (Kreis Vulkaneifel) zu den Vorwürfen.

Leiche wurde nach zweiwöchiger Suche auf der früheren Müllkippe gefunden

Polizisten hatten die sterblichen Überreste von Brieger im vergangenen Oktober nach zweiwöchiger Suche auf der früheren Müllkippe gefunden. Ein Zeuge, der dem mutmaßlichen Mörder damals bei der Beseitigung der Leiche geholfen haben will, hatte die Ermittler Anfang September dorthin geführt.

Vater wollte Lolita nicht zur Schwiegertochter

Nach Ermittlungen der Staatsanwaltschaft hatte das junge Paar immer wieder gestritten, weil der Vater des Landwirts gegen die Verbindung war. Einen Tag vor der mutmaßlichen Tat soll der Mann sich von Brieger getrennt haben. Als sie ihn dann umstimmen wollte und erklärte, dass gemeinsame Kind austragen zu wollen, habe er den Entschluss gefasst, sie umzubringen, hieß es.

Hans-Josef Ewertz

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!