Mit «verlorenem» Führerschein ausgewiesen

Dillingen/Saar (dpa/lrs) – Mit einem angeblich verlorenen Führerschein hat sich ein 49 Jahre alter Autofahrer bei einer Verkehrskontrolle im saarländischen Dillingen (Kreis Saarlouis) ausgewiesen – und nun ist der Lappen weg. Denn: Im vergangenen November hatte der Mann die Fahrerlaubnis just dann als verloren gemeldet, als die Staatsanwaltschaft diese beschlagnahmen wollte, teilte die Polizei heute mit. Als der Mann gestern bei der Kontrolle eben diesen Führerschein präsentierte, fiel den Beamten auf, dass die Anordnung der Staatsanwaltschaft noch gültig ist. Sie zogen den Führerschein ein.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net