Koblenz/Fluterschen

Missbrauchsdrama von Fluterschen: Unter Heulkrämpfen – Detlef S. gesteht alles

Koblenz/Fluterschen. War es ein taktisches Geständnis in letzter Minute, Todesfurcht nach Drohungen von Mithäftlingen, die von „Aufschlitzen“ sprachen, oder wirklich das „Umdenken“, das der Verteidiger bei seinem Mandanten gesehen haben will? Kurz vor Prozessende im Missbrauchsdrama von Fluterschen (Westerwald) hat Detlef S. (48) jedenfalls überraschend ein vollständiges Geständnis abgelegt.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net