40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Mertes gegen geforderte Parlamentsverkleinerung
  • Aus unserem Archiv
    Mainz

    Mertes gegen geforderte Parlamentsverkleinerung

    Die vom Bund der Steuerzahler geforderte Verkleinerung des rheinland-pfälzischen Parlaments stößt bei Landtagspräsident Joachim Mertes (SPD) nicht auf Gegenliebe.

    Mainz - Die vom Bund der Steuerzahler geforderte Verkleinerung des rheinland-pfälzischen Parlaments stößt bei Landtagspräsident Joachim Mertes (SPD) nicht auf Gegenliebe.

    Mertes bezeichnete den Vorschlag am Montag in einer Mitteilung als «alljährliches Sommerlochritual». Die «überschaubaren» finanziellen Vorteile einer Verkleinerung von 101 auf 80 Abgeordnete stünden in keinem Verhältnis zu den Nachteilen für Arbeitsfähigkeit und Effizienz des Verfassungsorgans Landtag. «Wer hieran leichtfertig die Axt anlegt, der handelt völlig unverantwortlich.»

    Den Steuerzahlerbund bezeichnete er als «Bund 'einiger' Steuerzahler».

    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    2°C - 7°C
    Montag

    6°C - 9°C
    Dienstag

    4°C - 10°C
    Mittwoch

    5°C - 11°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!