40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Lewentz: Fall Wörth liegt anders
  • Aus unserem Archiv
    Rheinland-Pfalz

    Lewentz: Fall Wörth liegt anders

    "Die Schiersteiner Brücke ist mit der Brücke in Wörth nicht vergleichbar." Mit dieser Feststellung reagiert Infrastrukturminister Roger Lewentz (SPD) auf Äußerungen der CDU-Vorsitzenden Julia Klöckner, die nach der Sperrung der Schiersteiner Brücke auch die Gefahr einer Sperrung der Wörther Brücke beschwor.

    Roger Lewentz (SPD)
    Innenminister Roger Lewentz (SPD).
    Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv - DPA

    Der Fall der Schiersteiner Brücke habe darüber hinaus nichts mit dem baulichen Zustand der jetzt beschädigten Vorlandbrücke zu tun, sagte der Minister und wies entsprechende kritische CDU-Stimmen zurück.

    Die vorhandene Rheinbrücke zwischen Karlsruhe und Wörth sei eine Stahlbrücke und werde entsprechend ständig durch die Straßenbauverwaltung in Baden-Württemberg kontrolliert. "Sowohl von rheinland-pfälzischer als auch von baden-württembergischer Seite wird zudem mit Nachdruck daran gearbeitet, die Planungen für die für den Bundesverkehrswegeplan bereits angemeldete zweite Rheinbrücke bei Wörth voranzutreiben", erklärte Lewentz. Mit der Anmeldung wurden von rheinland-pfälzischer Seite alle Vorleistungen für den Bundesverkehrswegeplan erbracht. "Leider zeigt sich, dass sich die Bewertung der angemeldeten Vorhaben für den Bundesverkehrswegeplan 2015 verzögern, und damit auch die notwendigen Entscheidungen in Berlin bislang noch nicht auf den Weg gebracht worden sind", sagte Lewentz. Dies liege allerdings in der Verantwortung des Bundes.

    Der Mainzer CDU-Landtagsabgeordnete Gerd Schreiner hingegen wirft der rot-grünen Landesregierung mangelnde Planungen gegen den Sanierungsstau vor. Auf der hessischen Seite der Schiersteiner Brücke werde massiv gebaut, das Stück in Wiesbaden sei "praktisch fertig". In Rheinland-Pfalz wird dagegen noch immer diskutiert, ob die Fortsetzung der Autobahn durch den Gonsenheimer Wald vier- oder sechsspurig verlaufen solle - die Autobahn verläuft durch das Naturschutzgebiet Mainzer Sand. Umweltschützer betonten jedoch, ihre Stellungnahmen hätten nie zu einer Verzögerung der Arbeiten geführt.

    Pendler nach Mainz atmen auf: Schiersteiner Brücke ab 20. November offenVerkehr rollt ab 20. November über neue Schiersteiner BrückeNadelöhr bleibt Pendlern erhalten: Schiersteiner Brücke erst im Spätsommer 2017 fertigSchiersteiner Brücke: 2000 Tonnen Stahl schippern übern RheinEs geht voran: 120 Meter langes Bauteil an Schiersteiner Brücke eingepasst [Fotostrecke]weitere Links
    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    7°C - 15°C
    Samstag

    3°C - 7°C
    Sonntag

    3°C - 7°C
    Montag

    5°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!