Mainz

Landesschülervertretung fordert bessere Gewaltprävention

Die Landesschülervertretung Rheinland-Pfalz (LSV) hat nach der tödlichen Messerattacke in Ludwigshafen eine bessere Gewaltprävention an den Schulen gefordert. Das bisherige Konzept müsse an allen Schularten mit mehr und speziell ausgebildeten Pädagogen verbessert werden, teilte die LSV am Freitag in Mainz mit. Die Schüler lobten den Einsatz von Lehrern und Polizei während und nach der Tat und forderten eine lückenlose Aufklärung. Vor allem die Motive des Ex-Schülers müssten dabei berücksichtigt werden, teilte ein Sprecher der Schülervertretung mit. Ein 23-Jähriger hatte am Donnerstag einen 58 Jahre alten Lehrer an einer Ludwigshafener Berufsschule erstochen.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net