40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Landeskonservatorin: „Hitler-Glocke“ hängenlassen
  • Aus unserem Archiv

    Landeskonservatorin: „Hitler-Glocke“ hängenlassen

    Herxheim am Berg. Was soll mit der sogenannten Hitler-Glocke aus der Kirche im pfälzischen Herxheim am Berg passieren? Der 240 Kilo schwere Klangkörper, der ein Hakenkreuz und einen Hitler-Spruch trägt, sorgt seit Wochen für Gesprächsstoff. Die rheinland-pfälzische Landeskonservatorin Roswitha Kaiser hat sich nun dafür ausgesprochen, die Glocke im Turm der 1000 Jahre alten Kirche hängenzulassen und sie auch weiter zu benutzen – als mahnendes Andenken an etwas, „was man lieber vergessen möchte“.

    Umfrage
    Läuten „fuer's Vaterland“ oder besser einschmelzen?

    Im pfälzischen Herzheim bimmelt neben anderen eine Hitler-Glocke. „Wir rahmen also Hitler ein“ war schon mal ein Riesenirrtum in der deutschen Geschichte. Was also tun?

    Abhägen, einschmelzen und daraus eine Friedensglocke gießen
    26%
    Abhängen und in einem passenden Museum ausstellen
    6%
    Hängen lassen und eine Hinweistafel anbringen
    14%
    Nach so langer Zeit einfach weiter bimmeln lassen
    54%
    Stimmen gesamt: 783

    Kaiser leitet die Direktion Landesdenkmalpflege der Generaldirektion Kulturelles Erbe.

    Die Glocke mit der Aufschrift „Alles fuer's Vaterland Adolf Hitler“ und dem Hakenkreuz darunter hängt seit 1934 in der Kirche. Sie gehört der Gemeinde. Daneben hängen seit 1951 zwei Kirchenglocken. Das Geläut ist aufeinander abgestimmt. Gesprächsstoff ist die „Hitler-Glocke“ aber erst seit Kurzem.

    Die pensionierte Musiklehrerin Sigrid Peters, die in Kirchen mitunter Orgel spielt, hatte nach eigenen Angaben auf das Thema aufmerksam gemacht. Sie ist empört, dass die Glocke noch genutzt wird und nichts auf ihre Geschichte hinweist.

    Sie sei nicht dafür, die Glocke zu entfernen, sagte Kaiser. Man habe die Aufgabe, das, was unter Denkmalschutz stehe, zu bewahren - „auch wenn es schmerzlich ist“.  dpa

    Bronzeglocke mit Hakenkreuz und Hitlers Widmung
    Im Regelfall nur zu hören, nicht zu sehen: Im Glockenturm der Kirche St. Jakob in Herxheim am Berg trägt eine Bronzeglocke von 1934 ein Hakenkreuz und die Aufschrift „Alles fuer's Vaterland – Adolf Hitler». Eine Kirchenmusikerin hat den Streit um die Glocke losgetreten.
    Foto: dpa

    Herxheim wartet Gutachten zur "Hitler-Glocke" vor Entscheidung ab: Ergebnis erst Ende des Jahres erwartetDreyer: Herxheimer „Hitler-Glocke“ abhängen"Hitler-Glocke" lädt nicht mehr zum Gottesdienst ein: Bürgermeister aus Partei ausgetretenNach Äußerungen zur NS-Zeit: Bürgermeister von Herxheim tritt zurückZentralrate der Juden: „Hitler-Glocke“ ins Museumweitere Links
    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    8°C - 18°C
    Donnerstag

    9°C - 20°C
    Freitag

    10°C - 20°C
    Samstag

    11°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!