Kosten der Überholung des Gartens trägt Vermieter

Neustadt/Weinstraße (dpa/lrs) – Die Kosten für eine Grundüberholung des Gartens sind grundsätzlich vom Vermieter zu tragen. Das entschied das Amtsgericht Neustadt an der Weinstraße in einem heute bekanntgewordenen Urteil. Nach dem Richterspruch gilt dies auch dann, wenn sich der Mieter vertraglich zur Gartenpflege verpflichtet hat (Az.: 5 C 73/08). Das Gericht wies mit seinem Urteil die Zahlungsklage eines Vermieters ab. Der Kläger hatte auf dem vermieteten Grundstück zwei umsturzgefährdete Nadelbäume fällen und einen Laubbaum zurückschneiden lassen. Die Kosten wollte er vom Mieter ersetzt haben, da dieser sich verpflichtet hatte, den Zier- und Nutzgarten zu pflegen.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net