40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Koblenzer Richter sprechen Missbrauchslehrer aus Kreis Neuwied frei
  • Aus unserem Archiv
    Neuwied/Koblenz

    Koblenzer Richter sprechen Missbrauchslehrer aus Kreis Neuwied frei

    Ein Lehrer, der mit einer 14-jährigen Schülerin mehrfach Geschlechtsverkehr hatte, ist vom Oberlandesgericht Koblenz vom Vorwurf des sexuellen Missbrauchs von Schutzbefohlenen freigesprochen worden. Begründung: Weil er "nur" Vertretungslehrer bei ihr war, habe es kein Obhutsverhältnis gegeben. In den Vorinstanzen war der 37-Jährige zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren verurteilt worden.

    Das Verhältnis des Lehrers mit der 14-Jährigen hat ein langes juristisches Nachspiel.
    Das Verhältnis des Lehrers mit der 14-Jährigen hat ein langes juristisches Nachspiel.
    Foto: dpa

    Neuwied/Koblenz - Ein Lehrer, der mit einer 14-jährigen Schülerin mehrfach Geschlechtsverkehr hatte, ist vom Oberlandesgericht Koblenz vom Vorwurf des sexuellen Missbrauchs von Schutzbefohlenen freigesprochen worden. Begründung: Weil er "nur" Vertretungslehrer bei ihr war, habe es kein Obhutsverhältnis gegeben. In den Vorinstanzen war der 37-Jährige zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren verurteilt worden.

    22-mal war es zu sexuellen Handlungen zwischen der damals 14 Jahre Schülerin einer Schule im nördlichen Kreis Neuwied und dem Klassenlehrer ihrer Parallelklasse gekommen. Unter anderem im Putzraum und in einem Klassenzimmer hatte der Lehrer mit dem Mädchen Sex. Der Kontakt war entstanden, weil das Mädchen an einer von dem Lehrer angebotenen Tanz-AG teilgenommen und einige Male Vertretungsunterricht bei ihm hatte. Er hatte ihr eingeschärft, dass niemand von der Beziehung wissen dürfe. Das Mädchen war nach der Beziehung in psychologischer Behandlung, ihre Therapeutin diagnostizierte „eine posttraumatische Störung“.

    Erst nach langem Leugnen hatte der verheiratete Lehrer für katholische Religion, Mathematik und Englisch die Taten eingeräumt. Das Neuwieder Amtsgericht verurteilte ihn im vergangenen Jahr zu zwei Jahren Freiheitsstrafe auf Bewährung. Nach seiner Berufung hatte das Landgericht Koblenz das Urteil bestätigt. Doch der Lehrer war auch in die Revision gegangen - und das Oberlandesgericht hat den 37-Jährigen nun freigesprochen.

    Entscheidender Punkt war für das Gericht, dass es kein Obhutsverhältnis gegeben habe: Bei Lehrern, die im Vertretungsunterricht eingesetzt werden oder eine AG leiten, bestehe ein solches Verhältnis nicht, da mit diesen Einsätzen keine „weitergehenden Erziehungs- und Betreuungsziele“ verbunden seien. Die Staatsanwaltschaft hatte ursprünglich mit der Begründung das Verfahren auch eingestellt, aber nach öffentlichem Druck und auf Anweisung der Generalstaatsanwaltschaft wieder aufnehmen müssen. Unsere Zeitung hatte ganzseitig über den Fall berichtet.

    Das OLG hat den Fall nicht zurückverwiesen, sondern selbst entschieden, weil auszuschließen sei, dass in einer erneuten Hauptverhandlung eine strafrechtlich relevante Schuld des Angeklagten festgestellt werden könne.

    Die „Initiative gegen Gewalt und sexuellen Missbrauch an Kindern und Jugendlichen e.V.“ sieht in der Entscheidung einen Dammbruch: Der Schutz von Heranwachsenden vor Pädagogen werde dadurch sichtlich geschwächt.

    Gesetzesänderung: An Schulen soll jeder Übergriff strafbar sein Nach sexuellem Übergriff eines Lehrers: CDU will Schüler per Gesetz schützen Griff in Bikinihose einer Schülerin: Ex-Lehrer erkennt Urteil anLand entschädigt Schülerin nach Sex mit LehrerSex mit Schülerin: OLG sieht Schadensersatzpflicht beim Landweitere Links
    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    5°C - 12°C
    Donnerstag

    10°C - 15°C
    Freitag

    8°C - 13°C
    Samstag

    3°C - 9°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!