Mainz

Kleiderkammer: Nachfrage nach wärmeren Sachen

Das kalte Winterwetter hat in den Kleiderkammern von Hilfsorganisationen die Nachfrage nach warmen Sachen steigen lassen. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur dpa. Über mangelnde Spendenbereitschaft können sich die Einrichtungen nicht beklagen, über den wachsenden Zulauf aber doch. Seit Einführung der Hartz-IV-Regelungen habe sich die Zahl der Bedürftigen deutlich erhöht, meinen manche. Überhaupt zeige die rege Nachfrage nach dem Angebot, dass die Armut im Land wachse. Allein das Deutsche Rote Kreuz (DRK) unterhält in Rheinland-Pfalz 37 Kleiderkammern, in denen sich Bedürftige eindecken können.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net