Kasse: Saarländer fehlen 18,0 Tage im Job

Saarbrücken (dpa/lrs) – 18,0 Tage waren saarländische Arbeitnehmer im vergangenen Jahr im Durchschnitt krank. Das berichtet die Krankenkasse KKH-Allianz mit Bezug auf Daten ihrer Versicherten. Die Fehlquote lag damit über dem Bundesschnitt von 15,9 Tagen. Der höchste Krankenstand wurde im Saarland demnach mit durchschnittlich 42 Tagen bei den Straßenreinigern festgestellt. Dolmetscher, Geisteswissenschaftler und Buchbinder kamen dagegen nur auf einen Fehltag. Die KKH-Allianz ist nach eigenen Angaben mit mehr als zwei Millionen Versicherten Deutschlands viertgrößte bundesweite Krankenkasse.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net