Kaminfeuer löst Dachstuhlbrand aus

Dattenberg/Neuwied (dpa/lrs) – Ein Kaminfeuer hat in der Nacht zum Mittwoch in einem Wohnhaus in Dattenberg (Kreis Neuwied) einen Dachstuhlbrand ausgelöst. Der Schaden beläuft sich nach Schätzungen der Polizei Neuwied auf rund 150 000 Euro, verletzt wurde niemand. Als Brandursache werden nach Angaben der Ermittler Mängel am Kamin vermutet, der erst vor zwei Monaten gebaut worden war. Der Hausbesitzer löschte zwar noch das Kaminfeuer, nachdem er ein Geräusch vernommen hatte. Doch das Gebälk des Dachstuhls stand bereits in Flammen. Die drei Bewohner brachten sich in Sicherheit, die Feuerwehr löschte den Brand. Das Haus war zunächst unbewohnbar.