Halsbrecherische Flucht: Fahrer erhält mehrere Anzeigen

Saarbrücken (dpa/lrs) – Er raste ohne Führerschein durch eine Tempo-80-Zone, drängte ein Polizeiauto ab und flüchtete dann vor den Beamten nach Frankreich: Auf ein ganzes Bündel an Strafanzeigen muss sich ein 47-jähriger Autofahrer nach einer halsbrecherischen Flucht im Saarland einstellen. Der Mann, der einen fast 500 PS starken Wagen fährt, war den Beamten in der Nacht zum Freitag aufgefallen, als er mit hoher Geschwindigkeit in einer 80er Zone an einer Streife der Polizei vorbeifuhr. Der Mann war bereits im Juli 2009 bei einer Kontrolle in Saarbrücken aufgefallen, weil er keinen für Deutschland gültigen Führerschein hat.