40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Hahn: Externe Berater genutzt - Beck warnt vor zu enger Sicht
  • Aus unserem Archiv
    Hahn/Mainz

    Hahn: Externe Berater genutzt – Beck warnt vor zu enger Sicht

    Der Flughafen Hahn hat vor der Gewährung eines millionenschweren Darlehens für die Frachtfluggesellschaft Air Cargo Germany (ACG) externe Berater zurate gezogen.

    Kurt Beck arbeitet seit Juni für den Pharmariesen Boehringer Ingelheim. Foto: dpa
    Kurt Beck arbeitet seit Juni für den Pharmariesen Boehringer Ingelheim.
    Foto: dpa

    Das geht aus einem Schreiben des Flughafen-Geschäftsführers Heinz Rethage an den Steuerzahlerbund Rheinland-Pfalz hervor. In dem Schreiben machte der Flughafen erstmals Details zu dem Darlehensvertrag öffentlich. Das wiederum hatte der Steuerzahlerbund Rheinland-Pfalz gefordert, der den Kredit heftig kritisiert hatte.

    Von der mittlerweile insolventen ACG sei vor der Unterzeichnung des Darlehensvertrages im Oktober 2012 eine Business- und Liquiditätsplanung für die Jahre 2012 bis 2015 vorgelegt worden, heißt es in dem Schreiben. Bei deren Beurteilung seien externe Berater hinzugezogen worden. Die Planung sei als ambitioniert charakterisiert, aber nicht als unrealistisch eingestuft worden.

    Abseits der konkreten Diskussion um das Darlehen sowie einen weiteren Kredit der Förderbank ISB in Höhe von ebenfalls fünf Millionen Euro für die ACG warnte der ehemalige rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) vor einer zu engen Sicht auf den Hunsrück-Airport. „Ich rate dazu, den Hahn volkswirtschaftlich zu betrachten. Es werden dort deutlich mehr Steuern bezahlt, als die öffentliche Hand aufwendet, und es haben Tausende direkt und im Umfeld eine Arbeit gefunden“, sagte der 64-Jährige.

    Der Steuerzahlerbund hatte von der FFHG Informationen angefordert, weil er daran zweifelt, dass vor Gewährung des Darlehens genügend geprüft wurde. Nachdem er zunächst keine Antworten erhalten hatte, reichte er eine Auskunftklage vor dem Amtsgericht Simmern ein. Da in dem Schreiben nun einige, aber nicht alle offenen Fragen beantwortet worden seien, wolle man daran festhalten, sagte Geschäftsführer René Quante, allerdings korrigiert um die nun erhaltenen Angaben.

    Die ACG schuldete der größtenteils landeseigenen Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH (FFHG) Ende September 2012 nach FFHG-Angaben insgesamt rund 5,25 Millionen Euro. Während 250.000 Euro bezahlt wurden, wandelte die FFHG, die selbst mit großen finanziellen Problemen zu kämpfen hat, die restlichen fünf Millionen Euro in ein Darlehen um. Im FFHG-Jahresabschluss 2012 wurde das Darlehen zur Hälfte wertberichtigt, der Rest soll 2013 berücksichtigt werden. ACG hatte im Mai dieses Jahres - und damit nur wenige Monate nach Unterzeichnung des Darlehensvertrages - Insolvenz angemeldet.

     Die bisherigen Informationen ließen vermuten, dass der Hahn in „leichtfertiger Weise“ selbst für den Millionenschaden verantwortlich ist, sagte Quante. Rethage trage dafür aber keine Verantwortung, weil er zum damals noch nicht in der Geschäftsführung gewesen sei.

     „Der Flughafen ist ein Teil der öffentlichen Infrastruktur in der Fläche, die man fördern muss, weil sie sich nicht trägt, auch wenn man versuchen muss, so nah wie möglich an einen betriebswirtschaftlichen Erfolg zu kommen“, sagte Beck mit Blick auf den Airport mit seinen rückläufigen Fracht- und Passagierzahlen.

     Kritik erntete Beck bei der CDU. Es sei interessant, welche „volkswirtschaftlichen Weisheiten“ der Ex-Regierungschef von sich gebe, sagte der finanzpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Landtag, Gerd Schreiner. Mit Blick auf die ACG-Kredite fragte er: „Gehört es auch zur volkswirtschaftlichen Weisheit, defizitäre Unternehmen wie die Air Cargo Germany um jeden Preis am Flughafen Hahn zu halten, nur um einen weiteren Abgang zu verhindern?“

    Hahn: Erhält Firma SSD heute Zuschlag? Flughafen Hahn: Umstrittene Firma SSD erhält wohl Zuschlag für PassagierabfertigungFlughafen Hahn: Umstrittene Firma SSD wieder im Vergabeverfahren Flughafen Hahn: Caterer ist gerettet Flughafen: Ex-Hahn-Chef rechnet mit Rot-Grün ab weitere Links
    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    13°C - 16°C
    Mittwoch

    12°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 19°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!