40.000

Grüne wollen größere Spender sofort nennen

Saarbrücken (dpa/lrs) – Die saarländischen Grünen wollen Spenden von mehr als 10 000 Euro künftig frühzeitig veröffentlichen. Wie die Partei am Mittwoch in Saarbrücken mitteilte, einigte sich der Landesvorstand auf eine freiwillige Selbstverpflichtung. Demnach sollen derart große Spenden nur dann angenommen werden, wenn der Spender einer sofortigen namentlichen Nennung zustimmt. Zudem solle ein öffentlich zugänglicher Spendenkodex verabschiedet werden, um die Finanzierung noch transparenter zu machen. Die Grünen reagieren damit auf Vorwürfe der Opposition, wonach Spenden einer Unternehmensgruppe Einfluss auf die Regierungsbildung genommen hätten.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

4°C - 7°C
Donnerstag

7°C - 9°C
Freitag

9°C - 11°C
Samstag

8°C - 12°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!