Gefundene Gitarre im Internet angeboten

Mainz/Kaiserslautern (dpa/lrs) – Ein junger Mainzer, der eine gefundene Gitarre im Internet verkaufen wollte, muss sich wegen Diebstahls und Hehlerei verantworten. Das 600 Euro teure Instrument war von einem 27-jährigen Studenten Ende Februar in einer S-Bahn in Mainz vergessen worden, wie die Bundespolizei am Donnerstag in Kaiserslautern mitteilte. Als die Gitarre nicht im Fundbüro auftauchte, suchte der Musiker sie im Internet. Am 2. März erkannte er dann das Instrument tatsächlich bei einer Onlineauktion wieder und erstattete Strafanzeige. Die Bundespolizei stellte die Gitarre sicher und gab sie dem 27-Jährigen zurück.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net